Bundeskunsthalle

Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
0228 9171-200, www.bundeskunsthalle.de
Tue and Wed 10 a.m. – 9 p.m.
Thu – Sun 10 a.m. – 7 p.m.
Closed on Mondays
Von Mossul nach Palmyra
Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe
Info: Mossul, Aleppo, Palmyra, Leptis Magna – diese Städte sind Symbole für das sagenumwobene Weltkulturerbe vergangener Zivilisationen, aber auch für die Zerstörung ihrer Denkmäler durch Fanatismus und Kriege. Mit Hilfe modernster virtueller Rekonstruktionen erweckt die Ausstellung diese legendären und heute zerstörten Stätten zu neuem Leben. Wir laden Sie ein, die glorreiche Vergangenheit dieser Orte, die Geschichte ihrer Zerstörung und die Möglichkeit einer Rekonstruktion in spektakulären Animationen zu erleben.
30 Aug 19 — 3 Nov 19
California Dreams
San Francisco – Ein Porträt
Info: Die Ausstellung zeichnet ein vielfältiges Porträt der Stadt San Francisco über vier Jahrhunderte. San Francisco und Kalifornien als ganze Region stehen seit jeher symbolisch für die Träume von einem „besseren Leben“: Träume von Wohlstand und Überfluss, von anderen (zuweilen utopischen) Gesellschaftsordnungen, innovativen Lebensentwürfen und künstlerischen Perspektiven sowie von neuen wissenschaftlichen und technologischen Horizonten.
12 Sep 19 — 12 Jan 20
Bundespreis für Kunststudierende
Christoph Blankenburg (Bauhaus-Universität Weimar), Marie Falke (Staatl. Hochschule für Gestaltung Karlsruhe), Lena Grossmann (Akademie der Bildenden Künste München), Mirjam Kroker (Hochschule für Bildende Künste Dresden), Sun Kwon (Hochschule für Künste Bremen), Carsten Saeger (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig), Jan Zöller (Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)
Info: Alle zwei Jahre schreibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Wettbewerb Bundespreis für Kunststudierende aus. Er richtet sich an die Studierenden der 24 Kunsthochschulen in Deutschland. Jede Kunsthochschule entsendet je zwei Studierende in den Wettbewerb. Eine Jury wählt aus den Nominierten fünf bis acht Preisträger/innen aus. Sie erhalten eine Ausstellung in der Bundeskunsthalle mit Katalog, einen Geldpreis und ein Produktionsstipendium.
18 Oct 19 — 5 Jan 20
BITTESCHÖN DANKESCHÖN. Eine Retrospektive
Martin Kippenberger
Info: Martin Kippenberger (1953–1997) war einer der medial und stilistisch vielschichtigsten und wichtigsten deutschen Künstler, der die 1980er- und 1990er-Jahre maßgeblich geprägt hat. Sein Schaffen führte schon zu Lebzeiten zu einer herausragenden Position innerhalb der zeitgenössischen Kunst und wirkt bis heute international. Sein Werk basiert auf einer profunden Kenntnis der Kunstgeschichte und der scharfen Beobachtung des alltäglichen Lebens; sie war immer eng mit seiner Biografie, seiner Haltung und seinem Rollenverständnis des Künstlers verbunden.
1 Nov 19 — 16 Feb 20
Beethoven – Welt.Bürger.Musik
Ludwig van Beethoven
Info: Zum 250. Geburtstag des großen Komponisten und Visionärs Ludwig van Beethoven (1770–1827) präsentiert die Bundeskunsthalle in Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn die zentrale Ausstellung zum Jubiläumsjahr 2020. Die Schau zeichnet die wichtigsten Lebensstationen Beethovens nach und verschränkt diese mit seinem musikalischen Werk.
17 Dec 19 — 26 Apr 20