Kunstmuseen Krefeld,
Museen Haus Lange Haus Esters,
Kaiser Wilhelm Museum

Joseph Beuys-Platz 1, 47798 Krefeld
02151-975580, kunstmuseenkrefeld.de

Museen Haus Lange Haus Esters
Wilhelmshofallee 91-97
47800 Krefeld

Kaiser Wilhelm Museum
Joseph Beuys-Platz 1
47798 Krefeld

Di - So: 11 - 17 Uhr
Montags geschlossen
Jeder 1. Donnerstag im Monat: Eintritt frei von 17 - 21 Uhr

Tue - Sun: 11 am - 5 pm
Closed on Mondays
1st Thursday of every month: Free admission 5 pm - 9 pm
ANDERS WOHNEN – Akt 1: Utopie – Entwürfe für Haus Lange Haus Esters
Haus Lange / Haus Esters
Info: Im Mai 2019 setzte die Trilogie UTOPIE – MOBILITÄT – DYSTOPIE mit der ersten Ausstellung in Haus Lange ein. International bekannte und aktuell diskutierte Künstler*innen, Designer*innen und Architekt*innen realisierten für die Räume der Mies van der Rohe-Villa neue Wohnkonzepte und entwickelten visionäre Ideen des Zusammenlebens, frei von tatsächlichen sozialen wie auch materiellen Vorgaben.
Exhibition PDF
5 May 19 — 26 Jan 20
AUF DEN SPUREN DES BAUHAUSES – von Albers bis Zukunft
Mit einer großen Präsentation von Werken aus dem eigenen Bestand gehen die Kunstmuseen Krefeld anlässlich des Bauhaus-Jubiläums erstmals den Spuren nach, die das Bauhaus in all seinen vielfältigen Impulsen in der Sammlung hinterlassen hat.Werke von Bauhaus-Meistern und -Schülern wie Wassily Kandinsky, Paul Klee, Lázló Moholy-Nagy, Lyonel Feininger, Josef Albers, Georg Muche, Gerhard Marcks oder Fritz Winter bilden den Kern, darunter Feiningers frühe Bauhaus-Mappe oder Kandinskys Farbtafeln, die er anlässlich der programmatischen Ausstellung Farbe (1928) für das Kaiser Wilhelm Museum schuf.
7 Jun 19 — 22 Dec 19
ANDERS WOHNEN – Akt 2: Mobilität – Entwürfe für Haus Lange Haus Esters
Haus Lange / Haus Esters
Info: Im Juli wurde das Ausstellungsformat in den Außenraum der beiden Häuser ausgeweitet. Der Garten entspricht einem Territorium des Übergangs, in dem ein privater und ein öffentlicher Lebensbereich ineinanderfließen. Die Gartenzone steht daher metaphorisch für die Mobilität und Flexibilität unserer heutigen Gesellschaft. U. a. hat die amerikanische Künstlerin Andrea Zittel für das Gartenhaus eine Installation geschaffen und in ein Café für die Besucher verwandelt. Ort: Haus Lange/Haus Esters + Gärten.
7 Jul 19 — 26 Jan 20
ANDERS WOHNEN – Akt 3: Dystopie – Entwürfe für Haus Lange Haus Esters
Haus Lange / Haus Esters
Info: Im September werden die utopischen Entwürfe, die in Haus Lange zu sehen sind, mit dystopischen Ansätzen in Haus Esters beantwortet und ergänzt. Hier basieren die Entwürfe für die Interieurs auf dem Gedanken der Wiederverwertung, des Recycelns, um die Gesellschaft vor einem selbstverschuldeten Untergang zu bewahren. So entsteht ein Dialog zwischen den beiden Häusern und dem Garten, der aus unterschiedlichen Blickwinkeln Formen des zukünftigen Wohnens thematisiert. Ort: Haus Lange / Haus Esters.
15 Sep 19 — 26 Jan 20
FOLKLORE & AVANTGARDE – Die Rezeption von Volkskunst und Traditionen im Zeitalter der Moderne
Die „ismen“ der Avantgarde – Expressionismus, Futurismus, Kubismus oder Konstruktivismus kehren angeblich der Vergangenheit den Rücken. Doch inwiefern stimmt dieses Bild? Widersprechen sich Modernität und Tradition tatsächlich? Anlässlich des 100jährigen Jubiläums des Bauhauses untersuchen die Kunstmuseen Krefeld das Interesse internationaler Avantgarden an volkstümlichen Traditionen und Ausdrucksformen.
Info: Die "isms" der Avantgarde – Expressionismus, Futurismus, Kubismus oder Konstruktivismus kehren angeblich der Vergangenheit den Rücken. Doch inwiefern stimmt dieses Bild? Widersprechen sich Modernität und Tradition tatsächlich? Anlässlich des 100jährigen Jubiläums des Bauhauses untersuchen die Kunstmuseen Krefeld das Interesse internationaler Avantgarden an volkstümlichen Traditionen und Ausdrucksformen.
10 Nov 19 — 23 Feb 20
Sharon Ya’ari – Fotografie
Sharon Ya'ari
Info: Der renommierte israelische Fotograf Sharon Ya’ari (*1966, lebt in Tel Aviv) wird in Haus Esters seine erste Einzelausstellung in Deutschland realisieren. Sharon Ya’aris Arbeit zeichnet sich durch eine ebenso präzise wie vielseitige Nutzung des fotografischen Mediums aus, das er als Mittel der kulturellen und politischen Recherche versteht. Für Haus Esters entwickelt er eine Ausstellung in Auseinandersetzung mit der einzigartigen Atmosphäre und Ideengeschichte des Ortes.
23 Feb 20 — 23 Aug 20